Turnierbericht Ostervierer 2017

von Christoph Schlösser

Trotzdem starteten, ab 10 Uhr, 88 Personen beim Ostervierer und trotzten den kalten Temperaturen. Pünktlich zum ersten Flight hörte dann auch der Nieselregen auf und die Teilnehmer gingen frohgelaunt auf die Runde. Selbst die Sonne ließ sich zwischendurch blicken.
Bei Startgetränken inkl. einem Osterhasen und einem bunten Osterei, einer wiederum super tollen Halfway-Verpflegung (gesponsert vom Vorstand) und einem Imbiss nach der Runde, hatten alle Teilnehmer Spaß und Freude an der Osterrunde und spielten, ungeachtet der nassen Platzverhältnissen, dennoch angemessene Ergebnisse.

Auf Grund der kühlen Temperaturen wurde die Siegerehrung, durchgeführt von unserem Sportwart und vom Präsidenten, dann in das Clubhaus verlegt.

Den Bruttopreis sicherten sich die Geschwister Maria (GC Sauerland) und Dietmar (GC Würzburg) Bertelsmann mit 32 Brutto-Punkten. In ihrer Bruttorede bedankten sie sich für einen tollen Tag und erwähnten, das sie immer wieder gerne Turniere im GCUF spielen würden.

Die weiteren Ergebnisse:

Netto A:    C. Dern/D. Cooper (36); G. Scherf/T. Scherf (35); M. Reckzeh/P. Reckzeh (34)

Netto B:    T. Babienek/S. Babienek (41); H. Wendel/J. Balz (34); W. Schunck/C. Schunck (34)

Netto C:    L. Wiggerich/A. Maertin (39); St. Brinkschulte/Cl. Waligora-Brinkschulte (36);                        B. Lohoff/H. Lohoff (36)

Weiter wurde unter den Teilnehmer noch ein Sonderpreis der Schokoladenmanufaktur Sauerland in Menden verlost. Es war, wie man auf dem Foto erkennen kann, ein riesiger Schokoladenosterhase. Maria Bertelsmann als Glücksfee zog als glückliche Gewinnerin Ulrike Böhmer.  Guten Hunger und viel Spaß kann man da nur sagen!

Alle Teilnehmer waren sich nach der Runde und der Siegerehrung einig: Trotz der kühlen Temperaturen war es eine äußerst gelungene Veranstaltung!

17.04.2017, Frank Kämmerling

Zurück