1. Spieltag - 22.04.2017
GC Gut Neuenhof
Eulenstraße 58
58730 Fröndenberg
 
  StVg SpVg Total CR
Thomas Kortmann 13,9 16 88 17,3
Heinz Struwe 15,4 18 91 20,3
N.N. 11,2 13 92 21,3
Bernd Klisch 12,9 15 102 31,3
Dirk Schiffmann 14,9 17 102 31,3
Stefan Brinkschulte 14,5 17 (105) (34,3)
      580 121,5
 
2. Spieltag - 13.05.2017
 
Royal St. Barbara`s
Saint-Barbara-Allee 18
44309 Dortmund
 
  StVg SpVg Total CR
Stefan Brinkschulte 14,7 17 95 22,6
Thomas Kortmann 13,9 16 97 24,6
Thomas Röwekamp 15,3 18 98 25,6
Prof. Wilfried Roth-Schmidt 15,6 18 105 32,6
Dirk Schiffmann 15 18 106 33,6
Dr. Jörg Neuhaus 19,9 23 (109) (36,6)
      610 139
 
3. Spieltag - 24.06.2017
 
Märkischer GC
Tiefendorf 48
58093 Hagen
 
  StVg SpVg Total CR
Thomas Röwekamp 14,7 17 94 22,3
Reiner Lefeber 13,2 15 97 25,3
Heinz Struwe 16,2 18 97 25,3
Thomas Kortmann 14,1 16 97 25,3
Günter Scherf 20,2 23 98 26,3
Bernd Klisch 13,6 15 (102) (30,3)
      483 124,5
 
 
4. Spieltag - 15.07.2017
 
GC Gut Berge
Berkenberg 1
58285 Gevelsberg
 
 
5. Spieltag - 19.08.2017 (Heimspiel)
 
GC Unna-Fröndenberg
Schwarzer Weg 1
58730 Fröndenberg
 
 
Tabelle:
  1.ST 2.ST 3.ST 4.ST 5.ST 6.ST ges. über CR
Gut Berge 94,5 91 77,5       263
Royal DO 2 108,5 81 94,5       284
GCGN 2 103,5 85 96,5       285
Märkischer GC 116,5 105 100,5       322
GCUF 121,5 139 124,5       385

 

Bericht vom 3. Spieltag im Märkischen GC

Nach zwei nicht ganz so erfolgreichen Spieltagen beim GC Gut Neuenhof und beim GC Royal St. Barbara`s stand der dritte Spieltag für die AK 50 Mannschaft unseres Clubs auf dem Programm.
 
In der spielstarken Gruppe hatte sich sehr schnell die Mannschaft vom GC Gut Berge Gevelsberg als Favorit herauskristallisiert. Um den zweiten Platz spielen im Moment die zweite Mannschaft des GC Gut Neuenhof und ebenfalls die zweite Mannschaft des GC Royal St. Barbara`s.
 
Wir hofften den Rückstand zum Vierten einigermaßen erträglich zu halten, das klappte allerdings nicht. Der Märkische GC nutzte den Heimvorteil und konnte den Vorsprung auf uns weiter ausbauen.
 
Damit ist schon vieles gesagt. Zur ewigen Schräglage und zum schrägen Stand auf dem knüppeltrockenen Platz kam an diesem Tag auch noch kräftiger Wind hinzu. Das ist bei einem Par 5 mit etwa 580 m top, wenn man dort Gegenwind hat. Als ob der Rest nicht schon reichen würde. Gut dass man auch immer wieder entgegengesetzt gehen muss, dann laufen die Schuhe wenigstens nicht einseitig ab.
 
Die Ergebnisse können sich meiner Meinung nach trotzdem sehen lassen. Frühstarter Reiner Lefeber startete mit einer soliden 97. Günter Scherf hatte heute seinen ersten Mannschaftseinsatz. Er spielte eine gute 98. Bernie Klisch war heute mit einer 102 der Streicher. Heinz Struwe und Thomas Kortmann legten jeweils eine 97 nach und ich beendete im letzten Flight die Runde mit einer 94.
 
Auch wenn wir im Moment scheinbar abgeschlagen auf dem 5. Platz in unserer Gruppe liegen, geben wir nicht auf und werden auch mit vollem Einsatz in die letzten beiden Spieltage gehen, einmal beim GC Gut Berge Gevelsberg und zu guter Letzt bei unserem Heimspiel.
 
Thomas Röwekamp
 
 

v. l. n. r. : Thomas Kortmann, Günter Scherf, Reiner Lefeber, Thomas Röwekamp, Bernd Klisch und Heinz Struwe.