Baumfällungen und Umgestaltung an Bahn 2

von Frank Kämmerling

Diese Woche werden im Wald linkerhand der Bahn 2 einige Baumfällarbeiten durchgeführt. Wir möchten über die Hintergründe informieren:

Im Knickpunkt des Doglegs werden an der linken Waldkante zwei große Eschen gefällt. Diese Bäume bilden zur Zeit den höchsten Punkt. Zukünftig wird das Überspielen des Waldes somit erleichtert. Eine weitere Erleichterung wird es am Biotop im rechten Rough geben. Das zur Zeit noch als "Aus" gekennzeichnete Biotop wird ab 2019 als seitliches Wasserhindernis (mit grünen Kappen) gesteckt und in der Fläche verkleinert.

Vor dem Grün 2 ist in 2019 ein größerer Umbau geplant. Das Biotop links vom Grün, der Faiwaybunker am Biotop sowie die zwei Grünbunker werden durch ein frontales Wasserhindernis (ca. 1.300 m²) ersetzt. Als Vorbereitung dazu werden im Wald und am Waldrand in dieser Woche schon einige Forstarbeiten durchgeführt. Denn der Aufwuchs im linken Biotop ist in den letzten 30 Jahren immer größer und dichter geworden. Wo vor dreißig Jahren ein baumfreies Biotop lag, stehen heute 12 Eichen. Diese Eichen sowie einige große Fichten und Pappeln im Wald werden entfernt. Damit wird das Grün zukünftig wesentlich mehr Licht bekommen.

Nachdem Ende Oktober die Genehmigung für diese Baumaßnahme vom Kreis Unna erteilt wurde, können wir hoffentlich in Kürze Pläne vom geplanten Teich präsentieren. Der Beginn des Teichbaus wird derzeit mit der Baufirma noch verhandelt.

Zurück