Morning Cup am 24.05.

von Frank Kämmerling

Dieses Mal vorher angekündigt spielten alle 44 Teilnehmer von den blauen Abschlägen einen Auswahldrive, der die meisten der Spieler vor keine zu schwierige Herausforderung stellte.
 
Allerdings bleiben für die Auswahl des longest drive mit dem 2. Schlag keine Möglichkeiten mehr, wenn das Siegerteam den 2. Ball bereits auf das Grün „donnert“ !Diese Weite auf der Bahn 5 schaffte unser junges Team Marcel Hassiepen und Deen Graul. Schön, dass Ihr dabei wart!  Freundlicherweise stellten sie die Fahne neben dem Grün auf.
 
Der Longest Drive „Spezial“ an Loch 10 - diesmal für Spieler mit einer höheren Gesamtspielvorgabe als 50 – erspielten sich Ulrich Blum und Reinhard Wende.
 
Der Nearest to the Pin an Loch 5 ging an das Ehepaar Diening.
 
Die Gutscheine für den Pro-Shop verteilten sich dann wie folgt:
Brutto: Marcel Hassiepen und Deen Graul mit 32 Bruttopunkten (36 Nettopunkte);
 
Nettoklasse A (gemeinsames hcp bis 50,6)
Helmut A. Metzen und Kurt Rotert mit 40 und Erika Zumschilde und Connie Gutapfel mit 39 Nettopunkten.
 
Nettoklasse B (gemeinsames hcp ab 50,7)
Günter Kirchner und Heinrich Terodde mit 37 und Hans-Werner Stumpf und Hedi Wolff mit ebenfalls 37 Nettopunkten.
 
Zum erfolgreichen Durchstehen ihres 1. Turniers in dieser Serie erhielten Wernfried Klosinski und Dieter Brinkmann die Piccolofläschchen.
 
Herzliche Gratulation an alle Gewinner !
Mechthild Dern

 

Zurück