Vorstandspreis 2018 - GCUF im Ausnahmezustand !

von Frank Kämmerling

Waren die Wettervorhersagen in den Tagen vor dem Vorstandspreis noch sehr durchwachsen bis negativ, so lachte um 8.00 Uhr … pünktlich zum tee off … zuerst einmal die Sonne und hielt bis in den Abend hinein. Ok, eine einstündige Gewitterunterbrechung, inkl. spontaner Party am Halfwayhaus mit ca. 40 Leuten, mal ausgenommen.
 
Aber nicht nur das Wetter, auch Fairways und Grüns präsentierten sich in hervorragender Verfassung. Der Vorstand hatte eingeladen und so konnten bei guten bis besten äußeren Bedingungen, 163 Golferinnen und Golfer den Wettkampf um Preise im Vierer-Auswahldrive aufnehmen. Und es lohnte sich in der Tat, sich an diesem Tag besonders ins Zeug zu legen!
 
Auf der 13. Bahn stand wieder der Golf für das „Hole in one“, zur Verfügung gestellt vom Autohaus Rosier! Da hier natürlich alle Golferinnen und Golfer ziemlich motiviert waren und unbedingt auf das Grün wollten, waren es nur ca. 10 Bälle, die es überhaupt bis dorthin geschafft hatten. Der Golf blieb somit im Hause Rosier und es brauchte niemand in den Teich geworfen zu werden.
 
Nach der Runde freuten sich alle Teilnehmer über eine Getränkeflatrate und Gegrilltes vom Büffet. Vorher gab es aber noch ein perfekt organisiertes Halfway mit Flammkuchen, kühlen Getränken, Wein und die ein oder andere Spirituose.
 
Der Vorstand, um Werner Siepmann und Frank Kämmerling, hatte eine Vielzahl an wertigen Preisen organisiert und auch in der späteren Verlosung, die gegen 22 Uhr durchgeführt wurde, konnten nochmal eine einwöchige Reise nach Gran Canaria für 2 Personen inkl. Flug, ein Wochenende am Edersee, ein 49 Zoll Flachbildfernseher, zwei mobile Heizungssteuerungen  und fünf Warengutescheine im Wert von je 200,- gewonnen werden.
 
Bei der vorausgegangenen Siegerehrung, durchgeführt vom Vorstand, ging ein Dank an Tanja Neveling und Helene Bongard, für die Organisation des Halfways. An das Sekretariat für die Durchführung des gesamten Tages, an die Greenkeeper für die Herrichtung des Platzes und nicht zuletzt die Sponsoren für Ihre großzügigen Spenden.
 
 
Folgende Ergebnisse wurden im Einzelnen gespielt und mit diversen hochwertigen Präsenten belohnt:

 

Brutto Gesamt:

  1. Johannes Kobeloer und Amelie Pradel / 36 Punkte
  2. Thorben Sebastian Scherf und Marcel Hassiepen / 34 Punkte

 Netto Klasse A

  1. Patrick Dern und Chris Henneken / 44 Punkte
  2. Thomas und Julia-Maria Bongard / 42 Punkte
  3. Antje Andreas und Birgit Siepmann / 38 Punkte

 Netto Klasse B

  1. Wolfgang und Kordula Schunck / 40 Punkte
  2. Markus und Nicole Dahldrup / 40 Punkte
  3. Peter und Connie Gutapfel / 39 Punkte

 Netto Klasse C

  1. Manfred und Karin Weischer / 39 Punkte
  2. Ingo und Manuela Wieneke / 38 Punkte
  3. Michael Kalisch und Dr. Barbara Gabriel / 37 Punkte

 Netto Klasse D

  1. Thomas Paul und Oliver Schulze Havixbeck / 57 Punkte
  2. Yvonne Schulte-Siepmann und Barbara Zeppenfeld / 46 Punkte
  3. Heinz und Gertrud Kallenberg / 44 Punkte

Außerdem gab es die Sonderpreise „Nearest to the Pin“ und „Longest Drive“. Wo sich Ulla Hansen und Peter Korte, sowie Julia-Maria Bongard und Thorben Sebastian Scherf über tolle Preise aus dem ProShop Eisenmenger freuen durften.

Ein zusätzliches Sonderpräsent wurde Erika Zumschilde zuteil. Sie hatte sich bereit erklärt ohne Partner auf die Runde zu gehen, da dieser kurzfristig ausgefallen war. Der Start dieses Flights war dadurch gerettet.
 
 
Der wunderbare Tag wurde abgerundet durch das abendliche „Sommerfest“. Für beste Stimmung und gute Laune sorgte Jackie Bredi, bekannt aus Rundfunk und TV. Eine Sängerin und DJane, die die feierfreudigen Golfer mit ihrer Musik zum Tanzen animierte. Ab 24 Uhr wurde dann noch im kleineren Kreis und bei privater Musik bis ca. 3 Uhr in der neuen Loungeecke weiter gefeiert.
 
So war es ein rundum gelungener Tag und alle gut 250 Teilnehmer und Gäste waren sich einig, dass dieser Tag in 2019 unbedingt eine Wiederholung erfahren muss!

Zurück