Club-Nachrichten

Bericht vom Morning Cup vom 02.09.2021

von

Morning Cup 02.08.2021

In diesem Jahr konnte der klassische Vierer nicht als Übungsrunde für die Vierer-Clubmeisterschaften herhalten, sondern fand erst später statt. Trotzdem meldeten sich 36 Spieler zum Turnier an. Denn diese Spielform ist schon eine Herausforderung, da eigentlich jeder Schlag sitzen sollte; eine Auswahl gibt es nicht. Das spiegeln auch die späteren Ergebnisse wieder.

Belohnt wurden alle Mitspieler mit einem wunderschönen Spätsommertag bei angenehemen Temperaturen und viel Sonne. Und der Platz war wie üblich in einem guten Zustand. Vielen Dank dafür an das Greenkeeper-Team!

Nachdem die Reihenfolge der Abschläge bei jedem Paar festgelegt war, konnte gestartet werden. Einige Paare spielten an diesem Tag erstmalig zusammen und mussten sich zunächst in die Spielweise des Partners einfinden, was aber beim Morning Cup nicht die gute Laune trübt!

Da jeweils nur 1 Ball gespielt wird, kam der 1. Flight schon nach 3 ½ Stunden am Clubhaus an. Auch die nächsten Gruppen waren relativ zügig fertig, und alle konnten den weiteren Nachmittag auf der Terrasse genießen.

 

Bei der Siegerehrung kamen zunächst die Sonderpreise an die Reihe:

Longest Drive mit dem 2. Schlag (an Bahn 4): Das Ehepaar Kea-Ill und Jochen Busch.

Nearest to the pin mit dem 2. Schlag (an Bahn 16): Mit 5,95 m Marcel Hassiepen und Deen Graul.

 

Die Ergebnisse im einzelnen:

  1. Brutto: Christine Dern und David Cooper mit 23/24 Bruttopunkten (28 Nettopunkte);
  2. Brutto: Marcel Hassiepen und Deen Graul mit 19 Bruttopunkten (22 Nettopunkte).

 

Gespielt wurde in 3 Nettoklassen:

Klasse A (Gemeinsame Spielvorgabe bis 36,0):

  1. Netto: Das Ehepaar Angelika und Johannes Hosbach (34 Nettopunkte);
  2. Netto: Kea-Ill und Joachim Busch (33 Nettopunkte).

 

Klasse B (Gemeinsame Spielvorgabe von 36,1 bis 46,1):

  1. Netto: Erika Zumschilde und Darko Milic (33 Nettopunkte);
  2. Netto: Jürgen Dern und Wilfried Schlief (32 Nettopunkte).

Klasse C (Gemeinsame Spielvorgabe ab 46,2):

  1. Netto: Anneliese Kindel und Manfred Witte (28 Nettopunkte);
  2. Netto: Therese Siniawa-Lauck und Annelie Rolle (25 Nettopunkte).

Herzliche Gratulation an alle Gewinner !

 

Mechthild Dern

Der nächste Morning Cup findet am 23. September statt. Dann wird ein Bestball ausgespielt.

 

 

Zurück