Club-Nachrichten

Pfingstvierer

von

Am Pfingstmontag startete bei Kaiserwetter das traditionelle Pfingstturnier im Golf Club Unna-Fröndenberg.

Manch einer der 120 Teilnehmer wären vermutlich gerne später gestartet, aber bei solch einem großen Teilnehmerfeld war dieses nicht möglich. Der erste Flight wurde um 9.00 Uhr auf die Runde geschickt. Die letzten 3 Golfer starteten um 13.50 Uhr. Dies hatte zu Folge, dass sich die Siegerehrung auch erst um 18.30 Uhr vom Präsidenten, seinem Vertreter und dem Sportwart auf der prall gefüllten Terrasse durchführen ließ. Vorweg gab es noch vom Wirt des Chip.in leckere Rouladen mit Kartoffelplätzchen und Rotkohl.

Mit diesem Wetter, trotz zwischenzeitlichem, starken Wind, waren es super Verhältnisse. Das Fairway war trocken und so liefen die Bälle mit einer Länge, von der man nur träumen konnten. Als Preise gab es hochwertige Präsentkörbe und Erdbeeren in Massen für die jeweils 4 Besten Teams pro Klasse.

Aufgrund des großen Teilnehmerfeldes wurde in 4 Gruppen plus Sonderpreiswertung gespielt.

Bruttosieger wurde das Duo Christine Dern und David Paul Cooper mit 33 Punkten.

 

Klasse Netto A

42 Punkte       Thilo Pothmann/Marc Hollmann

41 Punkte       Dr. Wolf-Peter und Julia Haarmann

40 Punkte       Manuela und Ingo Wieneke

39 Punkte       Matthias und Christof Kneer

 

Klasse Netto B

44 Punkte       Lias und Benny Kree-Lange

42 Punkte       Brigitte und Bernd Bachmann

41 Punkte       Lara Röwekamp und Lara Quirmbach

40 Punkte       Anna und Sebastian Tiemann

 

Klasse Netto C

44 Punkte       Hedy und Wilfried Lynen

40 Punkte       Alexander Heß und Stefan Blum

38 Punkte       Dr. Anne Gretel Bansi und Brigitte Böckmann

37 Punkte       Dr. Michael und Heike Bermes

 

Klasse Netto D

55 Punkte       Melanie und Michael Breer

45 Punkte       Julia und Hendrik Rosier

42 Punkte       Sigrid und Darko Milic

37 Punkte       Andrea und Bernhard Widmann

 

Die Sonderpreise für den Longest Drive an Bahn 11 sicherten sich Hans-Christian Haarmann mit 255m und Lara Röwekamp mit 200m.

Mit 3,05m holte sich Amelie Pradel auf der Bahn 8 den Sonderpreis für den Nearest to the Pin. Dr. Michael Bermes war mit 3,09m bei den Herren erfolgreich.

 

Nach der Siegerehrung gab es noch ein großen Applaus für die Bruttorede von Christine Dern und natürlich nochmal für alle Siegerinnen und Sieger. Anschließend wurde noch länger auf der Terrasse vom wunderschönen Tag geschwärmt.

Zurück