Club-Nachrichten

Sonderplatzregeln zu den Clubmeisterschaften

von

Flaggenstöcke
Der Flaggenstock darf beim Spielen eines Lochs nicht aus dem Loch entfernt werden.
Strafe bei Verstoß: Grundstrafe

Bunker
Liegt ein Ball in einem Bunker und ist die Lage des Balls durch unzureichendes Einebnen des Sands durch andere Spieler beeinträchtigt, darf der Ball entsprechend Regel 16.1 c
markiert, aufgenommen, gereinigt und straflos innerhalb einer Schlägerlänge, nicht näher zur Fahne, bessergelegt werden. Erleichterung wird nicht gewährt, wenn nur die Standposition des Spielers betroffen ist. Bitte ebnen Sie den Bunker nach dem Schlag so gut wie möglich mit Ihren Füßen oder einem Schläger wieder ein.

Wir bitten alle Spielerinnen und Spieler darum, beim Betreten und Verlassen des Bunkers aus Gründen der Rücksichtnahme auf Andere, besondere Sorgfalt walten zu lassen.

Scorekarten
a) Spieler dürfen Ihre eigenen Ergebnisse auf der Scorekarte erfassen
b) Eine mündliche Bestätigung der Lochergebnisse durch den Zähler ist ausreichend
Kein Kartentausch!

Loch
Um das Herausnehmen des Balles aus dem Loch zu erleichtern, toleriert der DGV, dass das Loch bis zur Oberkante des Plastiklocheinsatzes aufgefüllt werden kann. Kommt ein Ball darauf zur Ruhe gilt er als eingelocht.

Dropzonen an Bahn 13
Liegt ein Ball auf dem Weg links von Grün 13 und ein Erleichterungsverfahren nach Regel 16 (unbewegliche Hemmnisse) ist entweder nicht anwendbar oder der/die Spieler/-in möchte eine Dropzone nutzen um das Spiel fortzusetzen, kann der/die Spieler/-in die nächstgelegene (kein Wahlrecht) von zwei Dropzonen nutzen. Eine Dropzone befindet sich am unteren und eine Dropzone am oberen Bereich des Weges.

Bei Benutzung einer Dropzone ist wie folgt vorzugehen und es gelten folgende Vorschriften für das Fallenlassen und das erneute Fallenlassen des Balls:

a) Der Spieler muss nicht in der Dropzone stehen, wenn er den Ball fallen lässt.
b) Der fallengelassene Ball muss zuerst auf einem Teil des Platzes innerhalb der Dropzone auftreffen.
c) Der fallengelassene Ball muss innerhalb der Dropzone zur Ruhe kommen.
d) Der fallengelassene Ball darf näher zum Loch rollen als die Stelle, an der er zuerst auf einem Teil des Platzes innerhalb der Dropzone auftraf, sofern er innerhalb der Dropzone zur Ruhe kommt.

Zurück