Marshalls - Arbeiten für den Spaß der Golfer

Liebe Mitglieder und Gäste,

Spaß am Spiel wird letztlich nur bestehen können, wenn alle Golfer gegenseitige Rücksicht nehmen und Etikette bewahren. Hierzu gehören u.a. auch das entfernen der Pitchmarken, das Zurücklegen der Divots und das Harken der Bunker.
Die Bezeichnung Golf Marshall kommt aus dem Amerikanischen und steht für den militärischen Dienstgrad in den Vereinigten Staaten und England. Auf dem Golfplatz ist er jedoch nicht als Polizist unterwegs, sondern steht Golfern während der Runde als ein spielunterstützender Begleiter zur Seite.
Deshalb sehen Sie den Marshall als Ihren Freund und nicht als Feind.

Unsere Marshalls und die Starter bestehen aus freiwilligen Helfern unserer Mitglieder. Selbstverständlich hat das gesamte Team bei der Ausübung seiner Arbeit und gegebenenfalls notwendiger Sanktionierung die volle Rückendeckung durch den Vorstand des Golf Club Unna-Fröndenberg e.V.

Die Aufgaben unserer Marshalls

1. Starter

  • Empfang aller Spieler
  • Erläuterung der Platzregeln

2. Spielassistent

  • Turnier Hilfe
  • Hilfe bei den Golfregeln

3. Spielerkontrolle

  • Greenfee-Anhänger
  • Club Tags
  • Hunde Tags
  • Kleiderordnung

4. Platzkontrolle

  • Zügiger Spielfluss
  • Etikette
  • Divots zurücklegen
  • Pitchmarken entfernen
  • Bunker rechen
  • Trolleys in Richtung des nächsten Tees stellen
  • Auf Sauberkeit achten und hinweisen
  • Hundehalterkontrolle (Hunde-Bag-Tag)

Kompetenzen des Marshalls

Der Marshal hat Hausrecht. Bei der Wahrnehmung seiner Aufgaben ist er gegenüber Mitgliedern und Gastspielern weisungsbefugt (§8 Spiel- und Platzordnung de GCUF)

 

Unsere Marshalls

Christa Helle

Headmarshall

Stefan Brinkschulte

Sebastian Swoboda

David Paul Cooper

Christine Dern

Sven Korweslühr

Helmut A. Metzen

Günther Scherf